Was unterscheidet Vinylboden von anderen Bodenbelägen?

Laminat vs. Vinylboden 

Was sind die Bodenbeläge - jeder kann sehen. An dieser Aussage ist etwas Wahres dran, da diese Art der Bodenveredelung so beliebt ist, dass es schwierig wäre, jemanden zu finden, der sie nicht kennt. Wenn wir jedoch etwas tiefer in das Thema einsteigen, kann sich schnell herausstellen, dass die meisten von uns nur eine Art davon assoziieren – nämlich laminierte Produkte. Deutlich weniger beliebt sind Holz-, Kork- oder Vinylboden. Hervorzuheben ist, dass gerade letztere Möglichkeit recht neu und für den Anwender zudem eine sehr interessante Lösung ist. Dies liegt vor allem an ihren hervorragenden Parametern und einem relativ moderaten Preis. Wie unterscheiden sie sich von herkömmlichem Laminat? 

Wenn es um Laminat geht, sind die Meinungen von Personen, die sich für sie entschieden haben, der beste Ratgeber vor dem Kauf. Die Optik des Laminatbodens ist Holz sehr ähnlich, sodass er auf dem Boden unabhängig von seiner Oberfläche eine gute Figur macht. Bei genauerem Hinsehen ist seine Struktur jedoch völlig anders. Laminat bestehen aus mehreren Schichten, von denen die letzte eine dekorative Schicht ist, die die Verwendung verschiedener Schattierungen und Farben ermöglicht und somit eine bessere Anpassung an das Innere der Wohnung ermöglicht. Es ist die letzte Schicht in laminierten Platten, die für ihre Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigungen und Abrieb verantwortlich ist. Und nach ihr werden die nachfolgenden Abriebklassen bestimmt. Selbst ein Laminatboden der Klasse AC5 kann nach ein paar Monaten Gebrauch schlecht aussehen. Denn die Abriebklasse ist nicht alles, sie ist nur einer von vielen technischen Parametern, die Langlebigkeit und Festigkeit beschreiben. Billige Bodenbeläge haben Markierungen von AC3 bis sogar AC5, was nicht bedeutet, dass sie uns viele Jahre dienen werden. Der billigste Laminatboden besteht aus Material mit geringer Dichte, es ist in diesem Fall schwierig, von einer Haltbarkeit zu sprechen.

Laminatböden

sind aufgrund ihres attraktiven Preises und ihrer breiten Verfügbarkeit die von Kunden am häufigsten gewählte Lösung. Ihre Beliebtheit zeigt sich darin, dass sie gleichbedeutend mit der Kategorie sind, normalerweise wenn jemand von Bodenbelägen spricht, meint er Laminat. Sie haben unterschiedliche Muster, Farben und Texturen, ähneln z.B. der Maserung echter Dielen oder Fliesen. Sie imitieren eine Vielzahl von Bodenbelägen – nicht nur Holz, sondern auch Steingut und Stein. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, dunkle und helle Bodenbeläge, graue Bodenbeläge, die im Trend sind. Die Preise für diese Art von Laminatboden variieren stark. Die billigsten können bis zu 6 EUR pro Meter kosten, die teuersten sogar das Achtfache.

Über Laminatböden lässt sich viel sagen. Sie können über einer Fußbodenheizung verlegt werden, sind aber nicht die effektivste Lösung. Sie sind widerstandsfähiger als Holzplatten, aber definitiv weniger widerstandsfähig als Vinylboden. Diese Art von Veredelungsmaterialien, die in einem schwimmenden System verlegt werden, erfordert die Schaffung von Dehnungsfugen zwischen den Türen.

aufgrund ihres attraktiven Preises und ihrer breiten Verfügbarkeit die von Kunden am häufigsten gewählte Lösung. Ihre Beliebtheit zeigt sich darin, dass sie gleichbedeutend mit der Kategorie sind, normalerweise wenn jemand von Bodenbelägen spricht, meint er Laminat. Sie haben unterschiedliche Muster, Farben und Texturen, ähneln z.B. der Maserung echter Dielen oder Fliesen. Sie imitieren eine Vielzahl von Bodenbelägen – nicht nur Holz, sondern auch Steingut und Stein. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, dunkle und helle Bodenbeläge, graue Bodenbeläge, die im Trend sind. Die Preise für diese Art von Laminatboden variieren stark. Die billigsten können bis zu 6 EUR pro Meter kosten, die teuersten sogar das Achtfache.

Über Laminatböden lässt sich viel sagen. Sie können über einer Fußbodenheizung verlegt werden, sind aber nicht die effektivste Lösung. Sie sind widerstandsfähiger als Holzplatten, aber definitiv weniger widerstandsfähig als Vinylboden. Diese Art von Veredelungsmaterialien, die in einem schwimmenden System verlegt werden, erfordert die Schaffung von Dehnungsfugen zwischen den Türen.

Aufbau von Schichtstoffplatten

Klassische Laminatplatten bestehen aus mehreren Schichten. Der Kern besteht aus MDF- oder HDF-Platte und der obere Teil aus Kunststoff - Melamin. Bedrucktes Papier ist für das Dekor verantwortlich. Es mag überraschen, aber es ist Papier, aus dem die billigsten, aber auch die teureren Laminatplatten hergestellt werden. Dadurch ist Laminat in der Regel nicht wasserfest. Im Gegenteil, sie nehmen Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf, quellen auf und delaminieren. Unter dem Einfluss von Änderungen der Luftfeuchtigkeit schrumpfen und dehnen sie sich aus, weshalb zum Schutz des Gesamtsystems Dehnungsfugen benötigt werden.

Laminatböden

Auf der obersten Schicht ist ein Muster aufgedruckt, das mit einer Melaminharzschicht überzogen ist, um Abrieb zu vermeiden. Darunter befindet sich der Kern – der Mittelteil – der meist aus hartholzbasierter HDF-Platte besteht, seltener aus MDF. Das sind Faserplatten aus Holzfasern. Die Stärke des Kerns bestimmt die Widerstandsfähigkeit der Bretter gegen Stöße, Dellen usw. Ganz unten befinden sich mehrere Schichten aus verstärktem Papier, die für eine größere Stabilität der gesamten Struktur sorgen.

In besonders feuchtigkeitsbelasteten Räumen wie in der Küche lassen sich nur wenige Laminatböden verlegen. Der Kern solcher Platten muss aus speziell verstärkten, imprägnierten und mit Mitteln gegen biologische Aggression getränkten HDF-Platten bestehen. Die erhöhte Wasserfestigkeit beweisen auch die wasserdichten Verriegelungen, die kein Wasser durchlassen.

Wenn die Platten vom Hersteller nicht mit einem speziellen Hinweis versehen sind, dass sie in Feuchträumen verlegt werden können, sollte dies nicht erfolgen.

Was genau ist Vinyl?

Wir hören davon in vielen Fernsehsendungen, lesen darüber im Internet, sie werden uns von Händlern empfohlen - Vinyl-Dielen, Vinyl oder Vinyl-Fliesen! Was sind sie und warum sind sie so berühmt geworden? Ist es einfach Linoleum oder sind es einfach PVC-Dielen?

Eine Vinylplatte ist ein mehrschichtiger Bodenbelag aus Kunststoff. Je nach Hersteller variieren die Dicke, die Gebrauchsklasse, das Design oder die Verlegeart und einige Eigenschaften. Die wichtigsten Eigenschaften, die alle Vinylbodenplatten vereinen, sind Wasserbeständigkeit und sehr gute Wärmeleitfähigkeit, was dieses Produkt zu einer sehr effektiven Lösung für Fußbodenheizungen macht. Die erste Generation, hergestellt aus 100 Prozent

PVC wurde in Belgien und den Niederlanden sehr populär. Dank seiner Leistungsmerkmale funktionierte es gut in Häusern mit Gartenzugang. Die Vinylbodenplatte hat sich als gute Alternative zu Holzböden erwiesen, da sie auf den Boden geklebt wird und sehr leise und komfortabel ist.

Die wichtigsten Vorteile der Vinyl

1.Die Wasserbeständigkeit ist der wichtigste Vorteil, der Vinylbodenbeläge so beliebt gemacht hat. Damit ist nicht eine erhöhte Feuchtigkeitsbeständigkeit gemeint, wie sie bei vielen heute auf dem Markt befindlichen Laminatböden der Fall ist, sondern eine vollständige Wasserbeständigkeit. Ein Vinylboden kann in Wasser getaucht werden, ohne dass dies seine Abmessungen oder Leistungsmerkmale beeinträchtigt. Daher können Vinylböden in einer Vielzahl von Räumen verlegt werden, sei es in einem Zimmer, in der Küche, im Flur oder sogar im Bad. Außerdem ist es wasserfest und bleibt dadurch sauber. Diese Art von Bodenbelag kann daher nicht nur Holz, sondern auch Keramikfliesen erfolgreich ersetzen.

2.Effizienz der Fußbodenheizung dank guter Wärmedurchlässigkeit. Eine Fußbodenheizung mit Vinylplatten ist eine Kombination, die eine gute Energienutzung und damit einen geringen Wärmeverlust gewährleistet. Dies ist heute, wo die Energiepreise in die Höhe schießen, besonders wichtig. Mit Vinylplatten können wir jedes Jahr einen erheblichen Betrag einsparen. Wenn Sie sich also für eine Fußbodenheizung interessieren, lohnt es sich, den R-Wert zu vergleichen. Vinylbodenbeläge haben in diesem Fall eine ähnliche Leistung wie Keramikfliesen oder Feinsteinzeug.

3. Vinylplatten sind leise! Jeder, der schon einmal einen Laminatboden verlegt hat, weiß, wie störend das ohrenbetäubende Geräusch von Schritten bei einem schwimmenden Boden sein kann. Vinylbodenbeläge mit ihrem mehrschichtigen Aufbau und ihrer hohen Dichte absorbieren hervorragend reflektierte Geräusche und schaffen einen einladenden, ruhigen Raum in Ihrem Zuhause.

Unterschiede zwischen Vinyl und Laminat

-  Haltbarkeit und Stärke

-Vinylboden ist sehr langlebig und widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen. Er hat keine Angst vor Hunde- und Katzenkrallen (obwohl sie natürlich kratzen können, wenn ein extrem harter oder schwerer Gegenstand auf sie fällt). Die darauf geprägten Muster nutzen sich auch bei intensiver Nutzung nicht ab.

-Bei Laminat hingegen hängt die Haltbarkeit hauptsächlich von ... der Qualität des Produkts ab. Auf dem Markt sind Laminatböden mit verschiedenen Abrieb- und Gebrauchsklassen erhältlich. Hochwertiger Laminat ist so langlebig wie Vinylboden.

 

Laminat- oder Vinylbodenplatten - Komfort und Isolierung

Vinylböden fühlen sich wärmer an als Laminatböden. Das Gehen auf ihnen ist wie das Gehen auf einem Parkett aus Naturholz. Sie haben auch bessere akustische Eigenschaften – Sie sind flexibel, quietschen, klopfen nicht und übertragen keine Schritte. Sie sorgen für einen leisen Finish des Bodens, ohne dass eine Schallschutzmatte verlegt werden muss.

Laminat- oder Vinylboden – was für eine Fußbodenheizung

Bis vor kurzem gab es die Meinung, dass eine Fußbodenheizung nur unter Keramikfliesen verlegt werden darf. In der Zwischenzeit funktionieren Vinylböden in dieser Rolle hervorragend. Sie leiten Wärme gut und sind stabil (sie ändern ihr Volumen nicht unter dem Einfluss von Temperatur oder Feuchtigkeit). Bei Laminat ist die Situation etwas anders - hier können nur einige Produkte auf dem Boden verlegt werden (sie sind speziell gekennzeichnet). Die meisten Dielenkönnen die Wärmeabgabe an die Umgebung nicht verkraften und können sich aufgrund von Temperaturänderungen verziehen.

Vinyl und Laminat - Installationsmethode

Sowohl Laminat- als auch Vinylboden werden im schwimmenden Bodensystem verlegt, meistens mit einem Klick befestigt. In beiden Fällen sollte der Untergrund glatt, sauber und trocken sein. Im nächsten Schritt sollten Sie sich um die Unterlage kümmern, die für eine bessere Nutzungsqualität sorgt. Vergessen Sie nach dem Verlegen des Bodens nicht, ihn mit Sockelleisten abzuschließen!

Laminat oder Vinylboden? Wählen Sie die Art von Bodenbelag, die nicht nur am besten in Ihre Innendekoration passt, sondern auch viele Jahre in gutem Zustand überlebt.

Laminat- und Vinylboden - wasserdicht

Obwohl Sie Laminat mit erhöhter Wasserbeständigkeit (speziell geschützt und verstärkt) in den Verkaufsregalen finden, vertragen die meisten Bodenbeläge dieser Art keinen Kontakt mit Feuchtigkeit. Unter dem Einfluss von Überschwemmungen können sie sich verformen und stumpf werden. Unterdessen saugen Vinylboden in einer solchen Situation kein Wasser auf, verziehen sich nicht und verändern ihr Aussehen nicht. Daher eignen sie sich gut dort, wo der Boden häufigem Kontakt mit Wasser ausgesetzt ist, z. B. in Küche und Bad.

 

Was ist besser Laminat oder Vinyl?

Jeder muss also für sich selbst entscheiden. Was jedoch den Trend bei den Käufern betrifft, so ist dieser eindeutig: Vinylplatten verkaufen sich immer besser, während der Absatz von Laminat rückläufig ist.

 

Lesen Sie auch die anderen Artikel in unserem Blog e Blog-Seite? Wir haben dort einige interessante Artikel veröffentlicht.

 In letzter Zeit gibt es einen großen Hype um Vinylböden. Wir halten uns über alles, was mit diesem Thema zu tun hat, auf dem Laufenden und haben Informationen, die auch für Nichtkenner interessant sind! In unserem Blog finden Sie alles, von interessanten Fakten über die Leistung der verschiedenen Typen bis hin zu Unterböden und Zubehör wie Sockelleisten in vielen Größen und Farben.

* Diese browser verwendet Cookies 

ähnliche Einträge

Listwy przypodłogowe do paneli Afirmax
Sie können es in 9 min. lesen

“Fischgrät” ist ein klassisches Muster, ein Synonym für Eleganz und Schick. Die Mode für dieses Muster hat unsere Innenräume erobert. “ Herringbone” erscheint auf Fußböden, Vorhängen, in Badezimmern oder Teppichen. Bis jetzt war dieses Muster nur Massivholzböden vorbehalten. In diesem Jahr ist ei...

Listwy przypodłogowe do paneli Afirmax
Sie können es in 5 min. lesen

Vinylböden, auch bekannt als LVT (Luxury Vinyl Tiles), stellen eine relativ neue Entwicklung in der Inneneinrichtungsbranche dar und haben bereits die Herzen von Designern, Investoren und Eigenheimbesitzern erobert, die ihre Häuser selbst einrichten.

Listwy przypodłogowe do paneli Afirmax
Sie können es in 5 min. lesen

Vinylböden sollen dem Innenraum einen einzigartigen Charakter, Stil und überdurchschnittlichen Komfort verleihen. Damit sie aber sehr lange dienen, muss man nicht nur für ihre richtige Installation sorgen, sondern auch für ein vertrauenswürdiges Geschäft, das in seinem Angebot haltbare Bodenplatt...